Kresse-Eier à la vrenali.kocht

Diese Eierköpfe stehen bei uns immer auf der To-Do-List. Zumal sie super einfach zum Basteln sind und weil sie sich wirklich hervorragend als Deko eignen. Und weiß einfach und schnell funktioniert, können auch bereits die Kleinsten mitmachen, abwarten und staunen, wenn die Eierköpfe Haare bekommen.

Kresse-Eier à la vrenali.kocht


MATERIAL:

  • Eierschalen ausgespült

  • Acrylfarbe

  • Pinsel

  • Wasserfester Stift

  • Watte

  • Kressesaat

  • Wasser

  • etwas Geduld



ANLEITUNG:

  1. Eierschalen beliebig mit Tupfen, Gesicht usw. mit Pinsel, Acrylfarbe und/oder einem wasserfesten Stift bemalen. Bei der Gestaltung der Ostereier sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ihr Könnt die Eier auch komplett unbemalt lassen.

  2. Die bemalten Eierschalen trocknen lassen und mit etwas Watte befüllen.

  3. Die Kressesamen über die Watte streuen, darauf achten, dass sich die Samen möglichst gut verteilen.

  4. Damit die Kresse jetzt zu keimen und wachsen beginnt ist es wichtig die Samen regelmäßig zu gießen. Achtet darauf, dass die Watte immer schön feucht ist, die Samen sollen aber nicht im Wasser stehen!

  5. Nach 1 Tag beginnt die Kresse auch schon zu keimen.

  6. Nach 5-7 Tagen haben eure Eier dann eine flotte Frisur.


Viel Spaß beim Nachmachen!

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen