Apfelrosen: be my valentine

Mein Beitrag zum Valentinstag sind diese wunderhübschen Apfelröschen. Eine tolle Idee zum Verschenken oder zum Frühstück am 14. Februar.

Heute mal ohne Thermomix - ja, das geht auch! Zwar weniger oft, aber in diesem Fall funktioniert das auch sehr gut ohne meinen heiß geliebten Küchenfreund.


Außerdem find ich das Rezept spitze, weils man nicht lange dazu braucht, aber eine eine tolle Überraschung zaubern kann.


ZUTATEN FÜR DIE APFELROSEN

  • 1 Packung Blätterteig

  • 3-4 rote Äpfel

  • Saft einer Zitrone

  • etwas Butter, weich zum Bestreichen

  • Zimt und Zucker


ZUBEREITUNG

  1. Äpfel waschen, Kerngehäuse entfernen, halbieren und in feine Scheiben schneiden

  2. Apfelscheiben in eine Schüssel mit Wasser und Zitronensaft geben (damit sie nicht braun werden)

  3. danach die Apfelscheiben mit weniger Wasser weich dünsten

  4. aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen

  5. Blätterteig in 5 cm breite Bahnen schneiden und mit einem Teigroller etwas dünner ausrollen

  6. die Blätterteigbahnen mit Butter bestreichen und mit Zimt und Zucker bestreuen

  7. Apfelscheiben der Länge nach auf den Blätterteig legen und aufrollen

  8. Apfelrosen in ein mit Butter eingepinseltes Muffinblech setzen und mit 200°C Heißluft 12 Minuten backen

  9. mit Staubzucker bestäuben und mit Liebe verschenken

Hier findet ihr meinen Reel auf Instagram


Viel Freude beim nachbacken und einen schönen Valentinstag!

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen