Engelsaugen

Aktualisiert: 18. Nov.

Husarenkrapfen oder Engelsaugen ganz egal wie ihr sie nennt, sie sind einfach zu machen und schmecken köstlich. Ein weiteres Rezept zu den Kekserl findet ihr unter der Kategorie „Kekse & süßes Gebäck“


ZUTATEN (Teig für ca. 40 Kekserl)

  • 50g Zucker

  • 50g Mandeln blanchiert

  • 170g Dinkelmehl

  • 100g Butter kalt in Stücken

  • 1 Dotter

  • 1 TL Orangen- oder Vanillezucker

  • Abrieb einer 1/2 Zitrone


Fertigstellung:

  • Staubzucker und Marmelade

ZUBEREITUNG:


  1. Ein Backblech mit Backpapier vorbereiten oder ein Steingutblech verwenden.

  2. Zucker in den Mixtopf einwiegen und 15 Sek./St.10 pulverisieren.

  3. Mandeln zugeben und 20 Sek./St. 10 mahlen.

  4. Mehl, Butter, Dotter, VZ oder Orangenzucker und Abrieb einer 1/2 Zitrone zugeben und 20 Sek./St. 4 vermischen.

  5. Den Teig aus dem Mixtopf nehmen , eine Kugel Formen, in Frischhaltefolie wickeln und eine Stund im Kühlschrank rasten lassen.

  6. Backrohr auf 180°C Ober- Unterhitze vorheizen.

  7. Danach aus dem Teig Kugerl zu je 10g formen und auf das vorbereitete Backblech legen.

  8. Mit dem Stiel eines Kochlöffels eine tiefe Mulde in jedes Kugerl drücken und ca. 13-15 Minuten backen.

  9. Die Kekserl vollständig auskühlen lassen.

  10. Danach mit Staubzucker besieben und mit beliebiger Marmelade füllen.



Fröhliches Backen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gebrannte Mandeln